Logo: Natura-Beef
Logo: Natura-Beef

Natura Beef

Natura-Beef steht für Fleisch von zehn Monate alten Kälbern aus der Mutterkuhhaltung. Fleischrinderrassen garantieren ausgezeichnete Fleischqalität. Unsere Fleischrinderrassen sind Simmentaler, Limusin und Anguskühe. Das Markenprogramm zeichnet sich durch umfangreiche Haltungs-und Fütterungsbestimmungen im Sinne einer naturnahen und tierfreundlichen Fleischproduktion aus.

Garantiert Natura-Beef

Natura-Beef ist ein Markenprogramm von Mutterkuh Schweiz. Die Porduktionsbetriebe werden von beef control oder dem Schweizer Tierschutz regelmässig kontrolliert. Sowohl Produktion wie auch Vermarktung stehen unter strenger Prüfung.

Natürliche Tierhaltung

Unsere Mutterkühe werden in einem neuen Mutterkuhlaufstall nach den neusten Tierschutzvorschriften gehalten. Die Kälber können im Stall oder auf der Weide immer mit ihren Müttern zusammensein.

 

Zertifikat

Mit einem Zertifikat garantiert Mutterkuh Schweiz die Einhaltung des Natura-Beef-Standards für jedes einzelene Tier in Bezug auf Alter, Herkunft. Haltung und Fütterung.

 


Logo: Mutterkuh Schweiz
Logo: Mutterkuh Schweiz

Mutterkuhhaltung ist....

Mutterkuhhaltung in der Schweiz

Die Mutterkuhaltung ist weltweit die verbreiteste Art der Fleischproduktion. Seit den frühen Siebzigerjahren wird diese Form der Rindviehhaltung auch in der Schweiz praktiziert. Mutterkuh Schweiz zählt heute über 5'000 Mitglieder, die zusammen über 90'000 Mutterkühe halten, Obwohl die Zahl der Neumitglieder stetig wächst, macht die Mutterkuhhaltung in der Schweiz mit 12% nach wie vor einen kleinen Anteil des Rindviehbestandes aus.

Natürliche Haltung und Hohe Fleischqualität

Die Mutterkuhhaltung zeichnet sich durch eine natürliche Haltung der Tiere aus. Das Kalb bleibt nach der Geburt bei seiner Mutter. Die Fütterung besteht vorwiegend aus Muttermilch, später auch aus Gras und Heu. Der Einsatz von wachstumsfördernden Zusatzstoffen, tierischen Eiweissen oder Fetten und genetisch veränderten Futtermitteln ist verboten.

Tiere

in der Mutterkuhaltung werden vorwiegend Fleischrinderrassen eingesetzt. Bei diesen Rassen wird gezielt auf eine gute Fleischleistung und -Qualität gezüchtet. Die Tiere produzieren bei einer Fütterung auf Raufutterbasis ein erstklassiges Gourmetfleisch.

Philosophie

Aus Gras wird Fleisch

Der Grundsatz unserer Philosophie ist: "Fleisch aus Gras" - die Schweiz ist ein Grünland. Nutzen wir die in der Schweiz in grossen Mengen vorkommenden Ressource Gras und produzieren daraus gutes Schweizer Fleisch.

Die Plege und Nutzung der Wiesen ist mit der Mutterkuhhaltung nachhaltig und ressourcenschonend. Das Kalb trinkt Muttermilch. Dazu ernährt es sich wie die Mutter und der Rest der Herde vorwiegend von Gras und Heu. Rindvieh kann als Wiederkäuer, im Gegensatz zu uns Menschen, Gras und Heu verwerten. Dies dank dem einzigartigen Verdauungssystem. So können aus Gras und Heu die wertvollen Nahrungsmittel Milch und Fleisch produziert werden und es entsteht kaum Nahrungsmittelkonkurrenz für den Menschen. Zudem ist der Einsatz von wachstumsfördernden Zusatzstoffen, tierischen Eiweissen oder Fetten und genetisch veränderten Futtermitteln verboten. In der Schweiz produziertes Fleisch verursacht kurze Transportwege und schont so zusätzlich die Umwelt.